Fahrradträger für die Anhängerkupplung

Veröffentlicht am Kategorisiert in Fahrradträger

Auf Reisen möchten viele ihre Fahrräder mitnehmen und dazu bedarf es die Hilfe eines entsprechenden Fahrradträgers.

Hierbei kommen gerade die Fahrradträger für die Anhängerkupplung zum Vorschein, welche leicht anzubringen sind und somit schnelle Voraussetzungen schaffen, den Urlaub mit den Fahrrädern zu starten.

Da die Auswahl allerdings immer größer wird, hilft es sich zunächst einmal einen kurzen Überblick der Fahrradträger für die Anhängerkupplung zu verschaffen und dann zu entscheiden, welcher für den eigenen Bedarf geeignet ist.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung Test 2021

  1. EUFAB Jake – Bester universeller Fahrradträger für die AHK
  2. EUFAB Amber IV – Bester Fahrradträger für die AHK für 4 Fahrräder
  3. Thule VeloCompact 926 – Bester Fahrradträger für die AHK für 3 Fahrräder
  4. Atera Strada Sport M2 – Bester Fahrradträger für die AHK für 2 Fahrräder
  5. Westfalia BC 60 – Bester Fahrradträger für die AHK für E-Bikes
  6. Thule VeloSpace XT 2 – Bester klappbarer Fahrradträger für die AHK

1. EUFAB Jake

Bester universeller Fahrradträger für die Anhängerkupplung

„Jake“ lautet der Name des universellen Fahrradträgers der Firma EUFAB, der auf fast allen Anhängerkupplungen mittels Schnellverschlussverfahrens angebracht werden kann.

„Jake“ überzeugt mit seinen Maßen von circa 114 x 54 x 75 cm und der Aufladung von zwei Fahrrädern sowie einer möglichen Erweiterung auf bis zu drei Fahrrädern. Die Befestigung der Räder ist indes mittels des abschließbaren Rahmenhalters und den jeweils abschließbaren Rädern mittels eines Spezialverschlusses simple sowie zeitsparend zugleich.

Auf den 13-poligen Stecker für die Beleuchtung sollte natürlich auch hingewiesen werden, damit der EUFAB universelle Fahrradträger auch im Straßenverkehr seine Berechtigung für die Fortbewegung mit all den Fahrrädern erhält. Ebenso dürfte es manch einen Verbraucher erfreuen zu lesen, dass nicht nur gängige Fahrräder aufgeladen werden können, sondern bereits moderne E-Bikes. All diese Räder sollten zusammen jedoch nicht das Maximalgewicht von 60 Kilogramm überschreiten, um die Verkehrs- und Fahrradsicherheit auf dem Fahrradträger sicherstellen zu können.

Noch ein kurzer Blick auf die Vor und Nachteile, um so die Wahl für den Fahrradträger zu erleichtern, kann nicht schaden!

Pro’s

  • Passt auf fast allen Anhängerkupplungen
  • 2 Fahrräder oder E-Bikes
  • Auf 3 Fahrräder erweiterbar
  • Maximale Reifenbreite von 2,2 Zoll
  • Hochwertiges Stahl für mehr Qualität
  • Abschließbarer Rahmenhalter
  • 13-poliger Stecker
  • 20 cm Schienenabstand
  • Maximale Nutzlast circa 60 Kilogramm
  • Abklappmechanismus
  • Schnellverschlussverfahren
  • Spezialverschluss für die Räder
  • Fairer Preisrahmen
  • TÜV und GS Siegel

Con’s

  • Ganz wenige Anhängerkupplungen sind nicht kompatibel mit dem Fahrradträger

2. EUFAB Amber IV

Bester Fahrradträger für die Anhängerkupplung für 4 Fahrräder

Für bis zu 4 Fahrräder ist der EUFAB Fahrradträger namens Amber IV eine gute Alternative, dessen Preis-Leistungs-Verhältnis absolut überzeugen kann. Das Schnellverschlussverfahren macht die Montage umso leichter, während dem Abklappmechanismus der schnelle Zugriff zum Kofferraum zu verdanken ist.

Die EU-Betriebserlaubnis garantiert ein hohes Maß an Sicherheit im Umgang mit dem Fahrradträger, der allerdings keine Diebstahlsicherung aufweist. Doch diesen Nachteil gleicht EUFAB an seinem Amber IV Fahrradträger wieder mithilfe des maximal möglichen Gewichts von 60 Kilogramm aus, die die Fahrräder maximal zusammen aufbringen dürfen. Die Anbringung ist nahezu an fast allen Anhängerkupplungen möglich, laut Hersteller und ist somit ein weiterer Vorzug, wieso hier zugegriffen werden muss. Der Amber IV Fahrradträger ist zudem mit einem 13-poligen Stecker versehen, der im Straßenverkehr die Beleuchtung des Radträgers garantiert.

Ein kurzer Blick auf die Vor- und Nachteile hilft hoffentlich dabei, sich für diesen Fahrradträger von EUFAB zu entscheiden.

Pro’s

  • Bis zu 4 Fahrräder aufladbar
  • Abklappmechanismus vorhanden
  • 13-poliger Beleuchtungsstecker / 8 PIN
  • EU Erlaubnis
  • Fairer Preisrahmen
  • Maximal belastbar bis 60 Kilogramm
  • Schnellverschluss für die Montage
  • Robuster Stahl
  • Für alle gängigen Anhängerkupplungen geeignet

Con’s

  • Fast für kein E-Bike geeignet
  • Abschließbare Rahmenhalter müssen separiert dazu gekauft werden

3. Thule VeloCompact 926

Bester Fahrradträger für die Anhängerkupplung für 3 Fahrräder

Unter den Fahrradträgern und deren Herstellern darf der Thule VeloCompact 926 nicht fehlen, der es ermöglicht, gleich drei Fahrräder aufzuladen und eine Erweiterung auf vier in Betracht zieht.

Das mittelpreisige Modell ist zudem mit hohen Sicherheitsmerkmalen versehen, wie die Stahlkonstruktion in der gesamten Beschaffenheit verspricht und die Diebstahlsicherung untermauert. Das Schnellverschlussverfahren sorgt indes dafür, dass auch Anfänger den Fahrradträger von Thule mühelos an die Anhängerkupplung anbringen können, um die Fahrräder überall mit hinnehmen zu können.

Der 13-polige Stecker sorgt indes für eine hervorragende Beleuchtung im Straßenverkehr und ist ein weiteres Indiz für die Sicherheit, die Thule mit seinem Fahrradträger ausstrahlt. 19 cm Abstand von Fahrrad zu Fahrrad, ein Maximalgewicht von circa 25 Kilogramm pro Schiene und die maximal mögliche Rahmengröße von 22-80 mm runden diesen Fahrradträger für mindestens 3 Fahrräder zurecht in Perfektion ab.

Pro’s

  • Auf bis zu 4 Fahrräder erweiterbar
  • Diebstahlgesichert
  • Schnellverschlussverfahren
  • Abklappmechanismus
  • 13 Pin Stecker
  • Stahlkonstruktion
  • Auch für viele E-Bike Modelle geeignet
  • Abnehmbarer Rahmenhalter

Con’s

  • Kostspielige Anschaffung
  • Leider nicht komplett faltbar

4. Atera – Strada Sport M2 Fahrradträger

Bester Fahrradträger für die Anhängerkupplung für 2 Fahrräder

Deutsche Qualität spricht sich bekanntlich herum, was sicherlich auch den Atera Strada Sport M2 Fahrradträger für die Anhängerkupplung in den Fokus rücken lässt. Der Fahrradträger wiegt gerade einmal 14,9 Kilogramm und ermöglicht ein Maximalgewicht von 60 Kilogramm für die jeweils 2 Fahrräder, die hier aufgeladen werden können.

Jedes Fahrrad kann am Träger separiert gesichert werden und der Träger selbst genießt einen hohen Diebstahlschutz, um auch das Thema Sicherheit hier nicht zu kurz kommen zu lassen. Während der 13-polige Stecker für die ideale Beleuchtung im Straßenverkehr steht und den Allrounder unter den Fahrradträgern mehr Beachtung schenkt. Der Rahmendurchmesser der Räder sollte zwischen 25 und maximal 80 mm liegen, während der Radschienenabstand bei circa 18 cm liegt.

So ist auch die Sicherheit zwischen den Fahrrädern garantiert, um mit Atera und seinem Fahrradträger zu verreisen. Die Vorteile überwiegen ganz klar die Nachteile und sprechen hier für einen der besten Fahrradträger für 2 Fahrräder, gleichwohl dieser auch auf bis zu 3 Fahrrädern erweitert werden kann.

Pro’s

  • Ideal für 2 Fahrräder
  • Erweiterbar auf 3 Fahrräder
  • Zuladung von 60 KG bis 67,9 KG ( bei 3 Fahrrädern )
  • Diebstahlsicherung
  • Radsicherung
  • Auch für E-Bikes geeignet
  • Ideale Maße von 100 x 20 x 59 cm
  • 13-poliger Steckeranschluss
  • 18 cm Radschienenabstand
  • 25-80 mm Rahmendurchmesser

Con’s

  • Leider nicht ausschließlich aus Stahl, sondern auch mit Plastik- und Kunststoffteilen versehen
  • Sehr tief liegend

5. Westfalia BC 60

Bester Fahrradträger für die Anhängerkupplung für E-Bikes

Westfalia begeistert mit seinem 660 x 1250 x 678 mm großen Fahrradträger, der bis zu zwei E-Bikes aufladen kann. Diese dürfen allerdings nicht mehr als 30 Kilogramm pro Radschiene wiegen, um das Maximalgewicht des Fahrradträgers nicht zu überschreiten.

Hierbei muss berücksichtigt werden, dass am Fahrradträger von Westfalia der maximale Rahmendurchmesser pro Rad bei 80 mm liegt sowie die Reifen nicht mehr als 6 cm im Durchschnitt aufbringen. Nur so kann die Sicherheit der Fahrräder auf dem Fahrradträger von Westfalia gewährleistet werden und im Übrigen ist eine Eintragung in die KFZ-Papiere nicht erforderlich.

Das Modell, Made in Germany, überzeugt qualitativ durch seine hochwertige Stahlkonstruktion und ermöglicht den schnellen Zugang zum Kofferraum dank des Abklappmechanismus, sodass ein Blick auf die Vorteile oder Nachteile viel Aufschluss darüber geben kann, ob der Westfalia BC 60 Fahrradträger auch für die eigenen Erwartungen infrage kommt.

Pro’s

  • Für bis zu 2 E-Bikes geeignet
  • Fahrradträger sowie Fahrräder einzeln verschließbar
  • Abklappmechanismus vorhanden
  • Maximalgewicht von 60 Kg möglich
  • In Deutschland hergestellt
  • Geringer Einkaufspreis
  • Geringes Eigengewicht von 18,4 Kg
  • Aluminium und Stahl Konstruktion

Con’s

  • Bei Mercedes Modellen wie dem Vito und Viano ist der Abklappmechanismus nicht funktionstüchtig
  • Kein Abklappmechanismus beim VW T5 und T6

6. Thule VeloSpace XT 2

Bester klappbarer Fahrradträger für die Anhängerkupplung

Der VeloSpace XT 2 meistert auch die Voraussetzungen, klappbar als Fahrradträger zu sein und ist somit aus dem Hause von Thule zurecht unter den besten Modellen zu finden. Preislich mag das Modell im mittleren Preisrahmen zu finden sein, aber dafür haben hier bis zu zwei Fahrräder die Gelegenheit, mit auf Reisen zu gehen und sind dazu noch diebstahlgesichert.

Dieselbe Sicherheit gilt auch dem Träger selbst, der im Übrigen aus hochwertigem Stahl besteht, um qualitativ auch nochmal seine Vorteile offenzulegen. Der mögliche Durchmesser des Rahmenrohrs kann bei diesem Fahrradträger bei 20-80 mm liegen und die maximale Zuladung von 60 Kilogramm ermöglicht ebenso, dass viele Räder hier auf dem Thule VeloSpace XT 2 einen sicheren Platz finden werden.

Mittels eines Adapters könnten sogar bis zu drei Fahrräder hier aufgeladen werden, die im Übrigen ebenso schnell aufgeladen sind, wie der Fahrradträger mit dem Schnellverschlussverfahren montiert ist! Ob Fatbikes, Mountainbikes, Rennräder oder E-Bikes – hier findet jedes Fahrrad einen Platz, solange diese die Voraussetzungen erfüllen, hier aufgeladen zu werden.

Pro’s

  • Hoher Abstand von 25 cm pro Fahrradschiene
  • Maximal 60 Kilogramm Zusatzgewicht möglich
  • 2 Fahrräder aufladbar
  • Mittels Adapter bis zu 3 Fahrräder aufladbar
  • Diebstahlsicherheit für die Räder und den Träger
  • Abklappmechanismus über ein Fußpedal bedienbar
  • Maximale Rahmengröße sollte zwischen 22-80 mm liegen

Con’s

  • Hoher Einkaufspreis

Vorteile & Nachteile eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung

Nachteile eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung

Als Nachteil eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung kann zum Einen angeführt werden, dass nicht jedes Fahrzeug mit einer Anhängerkupplung ausgestattet ist. Für deren Nachrüstung müssen einige Hundert Euro investiert werden. Diese Anschaffung lohnt sich jedoch natürlich auch für die Nutzung der Anhängerkupplung in der herkömmlichen Form.

Auto ohne Anhängerkupplung
Nicht jedes Auto hat eine Anhängerkupplung.

Zum Anderen schränkt ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung die Sicht des Fahrers durch den Rückspiegel nach Hinten geringfügig ein. Je mehr Fahrräder transportiert werden, umso mehr lautet die Empfehlung, über die Seitenspiegel nach hinten zu schauen, um den Verkehr zu überblicken.

Auch der im Vergleich zum Heckträger und Dachgepäckträger höhere Anschaffungspreis der Fahrradträger für die Anhängerkupplung spielt für die Radsportbegeisterten natürlich eine große Rolle. Die Auflistung der klar überwiegenden Vorteile dieses Transporthilfsmittels für Räder zeigt jedoch, dass die Investition sich durchaus lohnt.[/vc_column_text][vc_column_text]

Vorzüge eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung

Die Vorteile der Fahrradträger für die Anhängerkupplung gegenüber der Modelle für das Autodach oder die Heckklappe überwiegen bei Weitem

und bilden die logische Begründung, warum die Träger für die Anhängerkupplung sich zunehmender Beliebtheit erfreuen. Die optimalen Fixiersystem eignen sich für alle Automarken und auch Wohnmobile, welche heutzutage in der Regel serienmäßig mit Anhängerkupplung ausgestattet sind.

Die Träger passen sowohl für ein Caprio, als auch für ein Stufen-, Fließ- oder Steilheck, sowie für einen Kombi oder beispielsweise eine Großraum Limousine und sind damit höchst flexibel einsetzbar. Ebenfalls nehmen die Träger für die Anhängerkupplung alle Arten von

Auto mit Fahrradträger
Trotz Fahrradträger an den Kofferraum gelangen.

Fahrrädern und jegliche Größen der beliebten Sportgeräte für die Freizeitbeschäftigung auf.

Beipielsweise Kinderfahrräder dürfen zum Ausflug oder in den Familienurlaub schließlich auch nicht fehlen. Je nach Belastungsgrenze der Anhängerkupplung können sogar E- Bikes mit dem Transporthilfsmittel transportiert werden.

Weiterer Vorzug eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung stellt die ständige Zugänglichkeit des Kofferraumes dar. Da dieses Transporthilfsmittel nach hinten klappbar ist, kann die Ladefläche weiterhin ohne Unterbrechung benutzt werden. Ein Großeinkauf bleibt so genauso im Rahmen der Möglichkeiten wie eine Trink- und Esspause auf einer längeren Fahrt mit Proviant aus dem Kofferraum.

Die einfache Handhabung und Montage des Trägers und der Fahrräder ermöglicht außerdem ein sehr schnelles und unproblematisches Aufbauen der Vorrichtung, sodass sich die Mitnahme der Räder für einen kurzen Trip ins Blaue ebenso lohnt wie für einen mehrwöchigen Urlaub. Im Gegensatz zur komplizierten Beladung des Dachträgers für Fahrräder erweist sich der Träger für die Anhängerkupplung jedoch nicht nur an dieser Stelle als sehr vorteilhaft.

Fahrrad richtig am Fahrradträger montieren
Die Reifen werden mit einem Spannsystem an den Träger befestigt.

Ebenfalls besitzt diese Transporthilfe nämlich keinen negativen Einfluss auf das Fahrverhalten. Der Dachgepäckträger verringert aufgrund des enormen Luftwiderstandes zusätzlich die Fahrgeschwindigkeit und führt zu einem stark erhöhten Treibstoffverbrauch.

Neben der Windanfälligkeit darf beim Transport der Räder mithilfe eines Dachträgers außerdem in Garagen, Parkhäusern und anderweitigen, in der Höhe begrenzten Durchfahrten die Gesamthöhe des Fahrzeuges keinesfalls vergessen werden. Ein Umstand, der für den Fahrradträger für die Anhängerkupplung und auch für den Heckträger natürlich wegfällt.

Der Transport der geliebten Drahtesel mithilfe eines Heckträgers funktioniert ähnlich dem des Fahrradträgers für die Anhängerkupplung. Da die Räder aber direkt am Heck fixiert werden, entstehen nicht selten ärgerliche Kratzer am Lack des Fahrzeuges. Vorteilhaft gegenüber dem Heckträger zeichnet sich der Fahrradträger für die Anhängerkupplung jedoch vor allem im Bereich der Sicherheit aus. Die Befestigung der Räder mit Gurten kann sich im Lauf der Fahrt lockern und so zu einer immensen Unfallgefahr werden.

Im schlimmsten Fall lösen die Fahrräder sich vom Träger und fallen auf die Straße. Auch bei doppelt festgezurrten Spanngurten besteht ein restliches Sicherheitsrisiko. Um dieses zu vermeiden, stellt der Fahrradträger für die Anhängerkupplung insgesamt die beste Alternative für den Transport der Räder dar. Der höhere Preis des Transporthilfsmittels sollte damit mehr als gerechtfertigt sein.[/vc_column_text]

Namenhafte Markenhersteller

Führende Hersteller für die Fahrradträger für die Anhängerkupplung sind die Firmen Thule, Uebler, Atera und Eufab. Diese Marken haben sich in den letzten Jahren aufgrund hoher Qualität und gutem Preis- Leistungsverhältnis etabliert und sollen im Folgenden vorgestellt werden.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung von der Firma Thule

Thule Logo
Thule steht für schwedische Spitzenqualität!

Neben Transporthilfsmitteln für Fahrräder stellt das schwedische Unternehmen Thule ebenfalls Träger für Winter- und Wassersportgeräte her. Neben höchsten Qualitätsansprüchen an ihre Produkte verfolgt die Firma ebenso das Ziel eines außergewöhnlich guten Kundenservice.

So lässt die übersichtlich sortierte Homepage des Herstellers für Fahrradträger für die Anhängerkupplung fast keinen Wunsch offen. Umfassende Informationen zu den unterschiedlichen Produkten sprechen potentielle Kunden an und laden zum Kauf ein.

Die verschiedenen Modelle der Transporthilfsmittel lassen sich problemlos vergleichen und anhand ihrer Ausstattungsmerkmale kategorisieren. Das breite Sortiment wird dabei jedem Anspruch gerecht. Auch im objektiven Vergleich schneidet der traditionelle Hersteller Thule, welcher bereits im Jahr 1942 in Schweden gegründet wurde, im Produkttest sehr gut ab.

Insbesondere die Fahrradträger für die Anhängerkupplung von Thule überzeugen durch hohe Materialqualität. Durch die Robustheit und Langlebigkeit der Produkte, sowie die Einfachheit in der Handhabung punktet die Firma Thule in unabhängigen Testungen und erfreut sich daher eines großen Kundenzulaufs.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung vom Markenhersteller Uebler

Uebler Logo
Uebler ist der Experte für Transporttechniken.

Mit einem Produkt der Firma Uebler erhält der Kunde ein Fabrikat erster Güte. Der Experte auf dem Gebiet rund um Zubehör für das Auto bietet nicht nur Fahrradträger für die Anhängerkupplung, sondern selbstverständlich auch andere Arten von Transporthilfen für Räder.

Mit den patentierten Innovationen im Bereich der Träger für die Anhängerkupplung erhebt die Firma Uebler sich jedoch insbesondere in dieser Rubrik in die erste Liga. Das eigens entwickelte und patentierte Klappsystem der Transporthilfen ermöglicht das vollständige Ein- und Umklappen der Fahrradschiene, der Beleuchtung und des Trägerrahmens.

Der Fahrradträger wird so extrem klein und handlich, eignet sich jedoch gleichzeitig sogar für den Transport der relativ schweren E- Bikes. Hinsichtlich praktischer und ergonomischer Handhabung sind die Produkte der Marke Uebler kaum zu toppen. Und auch in Sachen Materialqualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit bleibt kein Kundenwunsch offen.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung von Atera

Atera Logo
Atera bietet ein großes Sortiment und top Materialqualität!

Auf der Suche nach einem individuell einstellbaren Fahrradträger für die Anhängerkupplung stoßen potentielle Käufer schnell auf den Hersteller Atera. Die mittlerweile sehr gut etablierte Marke steht für ein großes Sortiment von höchster Wertigkeit. Sowohl die Materialqualität, als auch die Achtung verschiedener Kundenansprüche zeichnen die Produkte der Firma Atera aus.

Transporthilfsmittel für Fahrräder werden in Form von Fahrradträgern für die Anhängerkupplung, Heckträgern und Dachgepäckträgern angeboten. In jedem Bereich liefert die Marke Atera langlebige Fabrikate, die eine hohe Robustheit aufweisen und den Anwender mit einfacher Bedienbarkeit erfreuen. Die im Wachstum befindliche Auswahl unterschiedlicher Träger zielt darauf ab, den persönlichen Bedürfnissen der Benutzer entgegen zu kommen.

So können die Transporthilfsmittel für Fahrräder deren Anzahl und Größe angepasst werden. Auch unterschiedliche Gewichtsklassen sind erhältlich. Insgesamt macht das Unternehmen Atera einen guten Eindruck, besteht unabhängige Tests mit Bravur und stellt seine Kunden mehr als zufrieden.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung von der Firma Eufab

Eufab Logo
Eufab genießt einen sehr guten Ruf.

Ebenfalls seit 20 Jahren mit Fahrradträgern für die Anhängerkupplung auf dem Markt vertreten, ist das deutsche Unternehmen Eufab mit Sitz in Wuppertal. Im Gegensatz zu den anderen genannten Marken noch relativ unbekannt, arbeitet dieser Hersteller mit Hochdruck an seinem Bekanntheitsgrad.

Dabei überzeugt er insbesondere durch die außergewöhnlich hohe Qualität seiner stetig wachsenden Produktauswahl. Die Fahrradträger für die Anhängerkupplung zeichnen sich durch ein sehr geringes Eigengewicht, einfache Handhabung und Montage, sowie solides Material aus. Die Träger transportieren zwei bis vier Fahrräder auf enorm sichere Weise in den Urlaub oder zum nächsten Ausflugsziel.

Die Firma Eufab legt außerdem großen Wert auf moderate Preise, sodass Kunden unterschiedlicher Ansprüche auf ihre Kosten kommen. Neben den Fahrradträgern für die Anhängerkupplung sind zudem Heckträger und Dachgepäckträger im Angebot des Unternehmens zu finden.

Rechtliche Bestimmungen zur Benutzung eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung

Um nicht mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, sind bei der Anwendung eines Fahrradträgers für die Anhängerkupplung einige gesetzliche Bestimmungen zu berücksichtigen, welche im nachfolgenden Textabschnitt erläutert werden.

Zunächst muss der Kupplungsträger laut Gesetzgeber mit einer Betriebserlaubnis versehen sein. Daneben sind zudem die Rückleuchten als Ausstattungsmerkmal vorgeschrieben. Falls die dritte Bremsleuchte des Fahrzeuges durch die Anbringung des Fahrradträgers verdeckt wird, ist der Benutzer zur Anbringung einer zusätzlichen Bremsleuchte verpflichtet.

Am seitlichen Rand dürfen die transportierten Räder maximal 400 Millimeter über die Rückleuchten ragen. Zur regelgerechten Teilnahme am Straßenverkehr muss zudem ein zusätzliches Kennzeichen am Fahrradträger für die Anhängerkupplung angebracht werden.

FAQ

Wie schnell darf man mit Fahrradträger auf der Anhängerkupplung fahren?

Laut Straßenverkehrsordnung ist hier keine maximale Geschwindigkeit aufgeführt, sodass auch gegen die 120 km/h nichts spricht. Allerdings sollten hier die Empfehlungen der jeweiligen Hersteller der Fahrradträger nicht außer acht gelassen werden, denn dort steht meist ganz eindeutig, dass die maximale Geschwindigkeit nicht über 130 km/h gehen sollte. Hierbei geht es zum einen um die Sicherheit für sich, aber auch andere Straßenverkehrsteilnehmer. Denn auch ein Fahrradträger kann zur Gefahr werden, sodass hier in jedem Fall ein wenig vorsichtiger gefahren werden sollte und deswegen gilt die Empfehlung, bitte nicht mehr als 130 km/h fahren. Natürlich nur dort, wo es auch erlaubt ist!

Wie hält ein Fahrradträger auf der Anhängerkupplung?

Zunächst muss der Kugelkopf von der Anhängerkupplung entfernt werden, um den Fahrradträger montieren zu können. Denn erst unter dieser Kugel an der Anhängerkupplung ist es möglich, den Fahrradträger mittels einer Art „Gabel“ in die Anhängerkupplung zu spannen. Dadurch drückt sich der jeweilige Fahrradträger sich automatisch fest in die Anhängerkupplung und ist nicht mehr zu verrücken. So ist die sichere Montage an der Anhängerkupplung gewährleistet und im Übrigen auch schnell gemeistert.

Wie teuer sind Fahrradträger für die Anhängerkupplung?

Eine pauschale Preisklasse zu ermitteln, wäre jedem Hersteller für Fahrradträger nicht fair gegenüber. Denn es kommt auf so viele Ausstattungsmerkmale an, um die Preisklassen bestens aufführen zu können, aber wenn wir es versuchen müssten, dann liegen die Preise zwischen 139 und 850 Euro im Durchschnitt. Es geht sicherlich auch noch etwas teurer, aber es kommt immer darauf an, um welchen Hersteller es geht, was für Merkmale den Fahrradträger auszeichnen und welche Ausstattungsmerkmale sich hier hervortun. Doch in diesem Preisrahmen lassen sich in jedem Fall herausragende Fahrradträger von guten Herstellern finden und das sollte genügen, um sie zu vergleichen.

Welche Anhängerkupplung benötigt man für Fahrradträger?

In aller Regel passen Fahrradträger auf allen Anhängerkupplungen! Sie sind also vollkommen zurecht als universell zu bezeichnen, wobei es natürlich auch hier Ausnahmen gibt. Manche Automodelle sind davon ausgeschlossen, sodass hier genauer auf die Hinweise der Hersteller für Fahrradträger geachtet werden muss.

Sind Fahrradträger für die Anhängerkupplung sicher?

Wenn ein Fahrradträger EU genehmigt ist oder beispielsweise das TÜV und/oder GS-Siegel aufweist, dann ist mit dem Fahrradträger wirklich alles in Ordnung. Hierbei handelt es sich um die bestmöglichen Sicherheitshinweise, um für sich einen guten Fahrradträger zu finden und zu zugreifen.